08.02.2013

Bei der Konferenz in Berlin thematisierten der Internetverband Bitkom und das Ministerium für Verbraucherschutz die Möglichkeiten von Big Data und was diese in Zukunft bedeuten.

Bei der diesjährigen Veranstaltung diskutierten die Teilnehmenden unter anderem die enormen Vorteile, die mit Big Data zur Lösung gesellschaftlicher Fragen und Probleme genutzt werden können.

Die immer größer werdenden Datenmengen, die durch die Nutzung mobiler Endgeräte, Social Media und weiterer Online-Kanäle entstehen, können mit Hilfe von Big Data Technologien strukturiert und analysiert werden. Die Möglichkeiten sind immens. Es kann beispielsweise im Zuge politischer Wahlen gegenwärtiges und künftiges Verhalten von Wählern untersucht werden. Verkehrstechnische Berechnungen und Voraussagen können vorgenommen werden – z.B. Stau oder kein Stau auf Autobahnen.  Entscheidungshilfen im Gesundheitswesen werden möglich durch verknüpfbare Daten von Krankheitsbildern und Therapieformen. Die sich ergebenden Chancen erfordern eine ebenso verantwortungsvolle wie kompetente Vorgehensweise bei der Verarbeitung von Daten.

Der Internet Safer Day ist ein von der Europäischen Union initiierter weltweiter Aktionstag. Er findet jedes Jahr im Februar statt.
Lesen Sie hier mehr zum Internet Safer Day und zu den Möglichkeiten von Big Data.